Erfolgreiche Anwälte in der digitalen Welt

Die Autorin Sabine Olschner beschreibt in ihren Beitrag Mit Hund und Braut im Netz wie Anwälte auch über das schwierige Thema Social Media Mandanten gewinnen, wenn diese sozialen Netze mit entsprechenden Inhalten gefüllt werden. Da darf dann auch gerne der Kanzleihund oder Privates der Netzwelt vorgestellt werden.

Als auf Anwaltskanzleien spezialisiert, darf auch ich zu Wort kommen. Es ist tatsächlich so, wer aktiv die sozialen Netze nutzt und dabei auch die eigene Website nicht vergisst, wird sichtbarer und kann sich einer erhöhten Aufmerksamkeit dadurch sicher sein. Das zahlt sich, bei entsprechende Geduld und Aktivitäten vorausgesetzt, ganz sicher aus.

Andreas Klünder

http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/anwalt-karriere-digitale-welt-social-media/

8 Kommentare

  1. Danke für die kurze und knackige Info!

    Viele Grüße.

    Kathrin

  2. Ich denke an den sozialen Netzwerken werden wir in Zukunft nicht vorbeikommen, wenn man weiterhin „gesehen“ werden will. Und zusätzlich ein wenig privates mit einfließen zu lassen, macht die Kanzlei oder auch den Shop einfach für die Leser sympatischer. Deshalb weiterhin schön „posten“ und „liken“…
    VG Sonja

  3. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Gerade unter Anwälten ist die Konkurrenz groß. Da sollte man seine Seite so gut es geht optimieren.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Daniel

  4. Da gebe ich dem Autoren vollkommen Recht. Weiter so, guter Blog :)

  5. Hallo Andreas,

    ich bin auf deinen interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber deine Erläuterungen dazu zum Artikel von Sabine Olschner und den Link dazu, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Tina

  6. Vielen Dank für diesen Tollen Beitrag, Immer wichtiger und besonders bei Anwälte sind Kunden Bewertungen bez. Kunden Rezensionen.

  7. Vielen Dank für diesen Tollen Beitrag, ich habe erst vor kurzem eine Positive Erfahrung mit Anwälte aus dem Netz gemacht. Es ging um Flugverspätung, was mir besonders gefallen hat ist die Tatsache das man so nichts auf der Tasche zahlt sondern nur bei einer Entschädigung das nenne ich Service.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*