Suchmaschinenoptimierung hat immer Saison

Gefunden werden, wenn man gefunden werden muss

Saisonthemen sind Umsatzthemen – das zeigen die Suchtrends von Suchmaschinen wie Google und die Umsatzzahlen von online agierenden Unternehmen. Vorausgesetzt, diese Unternehmen sind im jeweiligen Saisonthema nicht inmitten effizienter optimierten Sites untergegangen. Das Weihnachtsgeschäft ist im Rahmen saisonaler Themen sicherlich der größte Brocken. Davor und danach gibt es allerdings ebenfalls genügend Themen, auf die sich die Suchmaschinenoptimierung konzentrieren kann, um größtmögliche Gewinne zu generieren.

Saisonale SEO: Trends wittern, anpassen, umsetzen

Themen wie die Faschingszeit, Ostern, der Beginn der Spargelsaison, Sportereignisse wie die WM oder EM, der Valentinstag, Halloween oder eben Weihnachten sind in ihrem Zeitraum sehr begrenzt. Das bedeutet, dass saisonal ausgelegte Suchmaschinenoptimierung punktgenau sitzen muss, um den gewollten Effekt zu erzielen: Das Steigern der Conversion, also letztlich das Generieren von mehr Umsatz – binnen weniger Tage, wohlgemerkt. Die Positionen in den Suchergebnislisten müssen also in dieser geringen Zeitspanne stimmen.

Innerhalb der kurzen Zeitspanne bleibt keine Möglichkeit, etwaige Fehltritte noch mal zu korrigieren – entweder die Page generiert Umsatz oder eben nicht. Deshalb ist es unabdingbar, dass saisonale Trends für die effiziente Suchmaschinenoptimierung (SEO) rechtzeitig gewittert werden, dass frühzeitig damit begonnen wird, die Site zu optimieren, denn effiziente SEO ist ein Prozess, und dass zum Saisonstart alle SEO-Maßnahmen umgesetzt sind. Das hat den Vorteil, der Konkurrenz mindestens eine Nasenlänge voraus zu sein: Nicht wenige erliegen dem Irrglauben, saisonale SEO gelinge kurzfristig.

Konkret: Wann wird wonach gesucht?

Zwischen Januar und Mai werden die Themen Konfirmation und Kommunion verstärkt gesucht, im Januar und Februar der Valentinstag, Ostern zwischen Februar und April. Februar bis Mai stehen Sommerreifen hoch im Kurs, die Gartensaison zwischen März bis August, das Thema Outdoor zwischen März bis September. Baden, Fahrzeuge, Spargel und Hochzeiten erleben zwischen April bis August eine Renaissance, Gartenmöbel und grillen im April bis September. Muttertag im April und Mai, nach Lastminute wird zwischen Mai und August gesucht, nach dem Oktoberfest zwischen Mai und Oktober. Der Schulanfang ist zwischen Juli und September besonders interessant für Suchende, Wintersport und Winterurlaub zwischen Juli und Februar, Kalender und Jahresplaner von August bis Februar. Wellness, Wohnen und Dekoration erleben zwischen August bis März ein Hoch, Basteln und Handarbeiten im September bis März und Halloween September bis Oktober. Winterreifen interessieren September bis November am stärksten, Karneval Oktober bis März, Versicherungen im Oktober, November und Dezember. Nach Weihnachten und Silvester wird verstärkt zwischen Oktober und Dezember gesucht.

Um diese saisonalen Zeiten positiv fürs Geschäft zu nutzen und den Umsatz zu steigern, müssen Aktivitäten zur Suchmaschinenoptimierung rund sechs Monate vor dem Beginn der verstärkten Suche beginnen.

Direkter Kontakt zu uns:

Ihr Name *

Ihre Email Adresse *

Ihre Kurzmitteilung

Sicherheitsabfrage: Bitte geben Sie den nachfolgenden Code ein
captcha

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.